Projektwoche 2014

Bei der Projektwoche 2014 gab es leider kein Doku-Projekt für die Webseite der Schule. Deshalb gibt es für dieses Schuljahr einen Überblick über den Verlauf der Woche und die durchgeführten Projekte auf einer Seite.

Am Montag, den 30. Juni begann die Projektwoche und am Donnerstag wurden nachmittags dann die durchaus vorzeigbaren Ergebnisse vorgestellt. Nicht nur Schülerinnen und Schüler kamen an diesem Nachmittag, sondern auch viele Eltern und Ehemalige kamen, um zu sehen, was denn in dieser Woche so alles gemacht wurde.

Wegen der Sommerferien werden die Artikel zu den einzelnen Projekten nach und nach veröffentlicht.


Im Projekt "Schulgarten" wurde der Grundstein gelegt für einen schuleigenen Garten, der in den nächsten Schuljahren vorangetrieben wird.

 

 


Eine Einführung in den Golfsport bekamen die Teilnehmer des Projekts "Abschlag Schule". An drei Tagen der Projektwoche stand auch ein Golf-Pro als Trainer zur Verfügung, gesponsert vom Deutschen Golfverband. Chippen, Putten und lange Schläge sind nun keine Fremdworte mehr. Dem Golfclub-Coesfeld ein herzliches Dankeschön für die Bereitstellung der Drivingrange und der Übungsbahnen.

 

 


Das Projekt "Kochen mit Gemüse und Früchten aus der Region" zeigte den Schülerinnen und Schülern den Anbau und die Verarbeitung von Lebensmitteln aus der Heimat.

 

 

 

 


18 Schülerinnen und Schüler der Klassen 7-9 und der Auffangklasse waren 4 Tage motiviert und kreativ mit dem Entwerfen und Anfertigen von Pappmachee-Figuren beschäftigt.

 

 

 

 


In der Gruppe "Wir entdecken Brasilien" haben Schüler der Klassen 5-7 einen Blick auf das WM-2014-Land geworfen und verschiedenste Dinge aus dem Land kennen gelernt. Jeder Schüler hat in der Woche ein Mosaik-Bild mit einem Symbol aus Brasilien hergestellt. Das Zerschlagen der Fliesen und das Puzzeln mit den einzelnen Mosaikstücken hat viel Freude bereitet.

 

 

 

 

 


Beim Realistischen Zeichnen wurden mit Block und Bleistift bewaffnet die eigenen Hände und Füße, Menschen in verschiedenen Positionen, Gesichter und einheimische Tiere studiert. Dafür brauchte man sehr viel Geduld und gute Augen. Neben diversen Übungen sind auch wirklich sehr schöne, realitätsnahe Kunstwerke entstanden.

 

 

 

 

 


Aktuelles

13.05.2018

Altpapier von seiner schönsten Seit

Am Dienstag den 8.5. haben die SchülerInnen der 5a gelernt, wie wichtig es ist Altpapier zu re...

03.05.2018

Spannender Physikunterricht

Wie ist das, wenn ich blind bin?“ Diese Frage stellten sich die Schülerinnen und Schü...

29.04.2018

9er in Berlin

In der Woche vom 23. bis 27. April waren die Klassen 9a, 9b und 9c auf Tour in Berlin. Neben den kla...


Wetter


Zitat des Tages


Suche